Spieltermine der Jugend B

NEU: Pokalterminplan unter Downloads

NEU: Pokalspielergebnisse Online

Mannschaftsberichte der Jugend B männlich


Spieltag Schwäbisch Gmünd

Gleich mehrfach musste der Spielplan der Endrunde für die Plätze 13 bis 19 im Pokalwettbewerb neu geschrieben werden. Von den ursprünglich 7 Mannschaften konnten nach krankheitsbedingten Absagen von Gernsbach, Lahr und Konstanz nur 4 antreten. Unsere Jugend B wäre beinahe zum ersten Mal in Vollbesetzung nach Schwäbisch Gmünd gereist, doch dann erwischte die Grippewelle auch Paul Starz.
Das Tor hütete diesmal Pascal Herpel, Stammkeeper Valentin Bernhardt wurde auf einer Stürmerposition eingesetzt. Im Auftaktspiel gegen den HC Esslingen wurde unseren Jungs gezeigt, wie man erfolgreich Strafecken in Tore verwandelt, denn von den 5 Toren der Esslinger resultierten allein 3 aus Strafecken.
Der reduzierte Spielplan bedingte, dass Markdorf zwei Spiele hintereinander absolvieren musste. Gegen Heidelberg konnte die Markdorfer Mannschaft anfangs trotzdem ganz gut mithalten, und Jonas Petith verkürzte den 2:0 Rückstand auf 2:1; das blieb jedoch das einzige Tor für uns an diesem Spieltag. Bei einer Strafecke der Heidelberger verletzte sich dann Bastian Heß, als er beim Abwehrversuch eines Torschusses, anstelle des schon geschlagenen Keepers Pascal Herpel eigentlich genau richtig stehend, den hoch geschossenen Ball auf den Körper bekam. Nachdem Bastian für den Rest des Spiels ausfiel, nahmen auch die Heidelberger einen Spieler vom Feld; eine sehr faire Geste. Unsere Mannschaft kam daraufhin erstaunlicherweise besser ins Spiel, insbesondere Jonas konnte einige Male für Gefahr vor dem Heidelberger Tor sorgen, leider ohne zählbares Ergebnis. Somit endete die Partie mit 7:1 doch recht deutlich für den HC Heidelberg.
Im letzten Spiel gegen die Heimmannschaft Normannia Gmünd waren unsere Jungs wieder vollzählig. Einige taktische Umstellungen von Trainer Simon Glökler wirkten sich positiv aus, konnten aber eine erneute Niederlage nicht verhindern. Immerhin fiel das Ergebnis gegen den Turniersieger Gmünd mit 4:0 sehr moderat aus.

Spieltag Villingen-Schwenningen

Mit nur sehr geringen Erwartungen reiste unsere Mannschaft zum Spieltag am 16.12.2012 nach Villingen-Schwennigen. Mit nur 4 Feldspielern und damit in Unterzahl konnte man nur hoffen, die drei Spiele nicht zu hoch zu verlieren.

In der ersten Begegnung gegen den VfB Stuttgart gelang es nur zeitweise, den Gegner in Schach zu halten, was sich im Endergebnis mit 12:0 niederschlug. Das Lokalderby gegen Konstanz begann dagegen sehr positiv, denn Jonas Petith gelang es, mit dem ersten Tor der Saison auch gleich in Führung zu gehen. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, denn die Konstanzer glichen bald aus und konnten in der Folge noch mehrere Tore erzielen. Zwar gelang erneut durch Jonas Petith ein weiterer Treffer, aber nachdem die Mannschaft in den letzten vier Spielminuten verletzungsbedingt auf nur drei Feldspieler geschrumpft war, ging auch dieses Spiel mit 8:2 unverdient hoch verloren.

Trainer Simon Glökler versuchte, der Mannschaft durch Verhandlungen eine weitere hohe Niederlage gegen den SV Böblingen zu ersparen, doch die Böblinger bestanden auf Austragung der Begegnung. Dem Gegner, der mit 11 Spielern antreten konnte und damit zwei komplette Feldspielergarnituren zur Verfügung hatte, war unsere Rumpfmannschaft natürlich nicht gewachsen. Da half es auch nichts, dass in der zweiten Hälfte mit nur noch einem Stürmer und einer Dreier-Reihe in der Verteidigung gespielt wurde. Trotz der ungleichen Kräfteverhältnisse gab es gegen Ende des Spiel noch einige schöne Vorstöße durch Jonas Petith zu sehen, der von den bis zum Umfallen kämpfenden Verteidigern Oliver Gilliam und Paul Starz gut in Szene gesetzt wurde und mehrfach für Gefahr vor dem Böblinger Tor sorgte. Das Endergebnis von 15:0 für den Turnierfavoriten sollten wir einfach „abhaken“ und auf eine für uns positivere Endrunde am 23. Februar in Schwäbisch Gmünd hoffen.

Dafür ist es aber erforderlich, dass diesmal wirklich alle Spieler antreten!


Spieltag Böblingen

Ohne Punkte kehrten unsere Jugend B – Jungs aus Böblingen zurück. Die beiden Spiele gingen mit 0:7 gegen Villingen-Schwenningen und 0:5 gegen Vaihingen/Enz verloren. Dabei sah es gegen die starken Villinger gar nicht schlecht aus, bis zwei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit konnte ein 0:0 gehalten werden. Doch in der zweiten Halbzeit ließen die Konzentration und wohl auch die Kräfte nach, da wir diesmal leider ohne Auswechselspieler antreten mussten. Da weder eine Strafecke noch ein 7-Meter verwandelt werden konnten, blieb unserer Mannschaft auch ein Ehrentor versagt. Die Partie gegen Vaihingen/Enz wurde unsererseits wesentlich offensiver begonnen. Dies eröffnete dem Gegner, der (nicht nur gegen unsere Mannschaft) mit unüblich viel Körpereinsatz agierte, jedoch auch zahlreiche Kontermöglichkeiten, so daß auch dieses Spiel verloren ging. Für den nächsten Spieltag am 16. Dezember in Villingen besteht aber durchaus Hoffnung auf einen zählbaren Erfolg. Wie ein Blick auf die Ergebnisliste zeigt, blieben auch Konstanz und der VfB Stuttgart ohne Punkte, wobei die Konstanzer gegen die Heimmannschaft mit 1:10 regelrecht „unter die Räder“ kam und nun zurecht den letzten Tabellenplatz belegt.  Auch Stuttgart konnte in keinem Spiel überzeugen. Gegen diese Mannschaften sollten wir in drei Wochen unsere Chancen suchen und nutzen.

Pokalspieltag Böblingen

                                  



 Home